Kirchen, Berge und ein Steinbock.

Von Parma über Spiazzi zur Madonna della Corona, nach Brentino Belluno und weiter Richtung Südtirol. In Spiazzi parken wir mit dem Wohnmobil auf einem Parkplatz, sichern uns ein Ecke, aus der wir auf alle Fälle wieder unbeschadet herausfahren können und warten ein bisschen, bis sich der Nebel etwas legt. Als ich aus der Türe trete,…

Ein Planschbecken im italienischen Canyon.

Mein kleines Barfuß-Abenteuer in der tiefen Schlucht des Riserva Naturale Cavagrande del Cassibile. Da! – Da, war eine Sternschnuppe! Schlagartig bin ich voller Freude, so eine Sternschnuppe ist ja doch etwas ganz besonderes 😊. Zwei Sekunden zuvor, sah das alles ein bisschen anders aus. Schlecht gelaunt und müde, ging ich mit Sunny nach draußen. So…

Etna, lets meet again.

Etna, eine weiße Languste und ich. Prächtiger Sonnenschein erhellt den Gipfel, während wir, gemeinsam mit den bitter bitter kalten Temperaturen, die Serpentinenstraße, in unserem kleinen silbrigen Fiat Panda in die Höhe fahren. Je näher wir an den Bereich direkt unterhalb des Etna fahren, umso trüber und dichter wir der Wolkenschleier und das Grau des Himmels….

Tausend Stufen und ein Panda.

Eine rasante Fahrt im italienischen Rollercoaster. – Excellent oder lebensmüde? ☺️ Taormina. Wow. Einfach nur, wow. 😊 Unter meinen Füßen bietet sich mir, eine fantastische Sicht auf eine kleine Felsenkirche und die Weite des saftig grünen Tals. Ich sitze auf einem Steinbrocken zwischen zwei Kakteen und genieße diesen umwerfenden Ausblick. Zwei Minuten zuvor stand ich…

Sturmzeit.

 Komisch, als hätten wir’s vorher schon gewusst. Gerade surfe ich (ohne Surfbrett) durch das Internet, schreibe ein paar Freunden zurück und entdecke dabei ein kurzes Video über Matera. Sassi di Matera. Vor drei Tagen bin ich dort durch die Berge gesprungen, habe mich über die (gesperrte….) Hängebrücke über das Flüsschen gewagt (ja ☺️ ich…

Ciao Matera, ich hab mich in dich verguckt 😊

Ciao Matera, ich hab mich in dich verguckt 😊 An einem sonnigen Mittag verlassen wir Apulien und reisen, über holprige Straßen weiter in die südliche Region Basilikata, genau dort hin, wo es angeblich die Kulturhauptstadt Europas zu erkunden gibt. Matera. Sassi di Matera. Mit Sassi sind übersetzt, die in Fels eigeschlagenen Höhlenwohnungen gemeint, die bis…

Etwas durchgeknallt ist ganz nah an wundervoll.

Es ist grau und trübe und vom Himmel fällt ein feiner Nieselregen. Hinter den dunkelgrünen Bäumen im Wald erhebt sich eine dichte weiße Nebelwand aus den tiefen der Erde. Die vertrockneten- und goldleuchtenden Getreidefelder werden von der Nässe ganz grau. Ich blicke in die Ferne und entdecke einen weißen Kirchturm (dieser befindet sich nicht auf…

Manche Menschen spüren den Regen, andere werden nur nass.

Beinahe eine ganze Woche regnet es jetzt schon. Wir befinden uns immer noch in Hällevadsholm auf einem netten Stellplatz am See, in der Nähe eines Sportplatzes (auf dem irgendwie nur Mädchen Fußball spielen dürfen..) Es ist viel zu kalt und sehr sehr ungemütlich. Kaum verschwindet die Sonne und es kommt ein bisschen Wasser vom trüben…