Von Vitorchiano -der Stadt im Fels- an den Lago di Vico

Eine tiefe Schlucht zwischen Freude und Ärger. Nach fünfzig Kilometern erreichen wir unser Ziel. Vitorchiano, ein Stadt mit etwa 5200 Einwohnern. Es wird dunkel und die Dämmerung bricht herein. Wir stellen uns auf einen ausgezeichneten Wohnmobilstellplatz, schließen uns an den Strom an, tanken Frischwasser und kochen eine große Portion Hühnchen mit Reis, bevor wir uns…

Je älter ich werde, desto klarer wird mir, dass es in Ordnung ist sein Leben so zu leben, wie man es mag, auch wenn es andere Menschen nicht verstehen.

Hallo ihr Lieben 😊😊 heute berichte ich Euch von meiner kleinen, aber landschaftlich- und menschlich wunderschönen Reise nach Irland 😊 Ich wünsche Euch ganz ganz ganz viel Freude und Entspannung beim Lesen und dass ihr für eine paar Minuten den Alltag hinter Euch lassen- und in eine andere Welt eintauchen könnt 😊 Um kurz nach…

Manche Menschen spüren den Regen, andere werden nur nass.

Beinahe eine ganze Woche regnet es jetzt schon. Wir befinden uns immer noch in Hällevadsholm auf einem netten Stellplatz am See, in der Nähe eines Sportplatzes (auf dem irgendwie nur Mädchen Fußball spielen dürfen..) Es ist viel zu kalt und sehr sehr ungemütlich. Kaum verschwindet die Sonne und es kommt ein bisschen Wasser vom trüben…