Ein Planschbecken im italienischen Canyon.

Mein kleines Barfuß-Abenteuer in der tiefen Schlucht des Riserva Naturale Cavagrande del Cassibile. Da! – Da, war eine Sternschnuppe! Schlagartig bin ich voller Freude, so eine Sternschnuppe ist ja doch etwas ganz besonderes 😊. Zwei Sekunden zuvor, sah das alles ein bisschen anders aus. Schlecht gelaunt und müde, ging ich mit Sunny nach draußen. So…

Tausend Stufen und ein Panda.

Eine rasante Fahrt im italienischen Rollercoaster. – Excellent oder lebensmüde? ☺️ Taormina. Wow. Einfach nur, wow. 😊 Unter meinen Füßen bietet sich mir, eine fantastische Sicht auf eine kleine Felsenkirche und die Weite des saftig grünen Tals. Ich sitze auf einem Steinbrocken zwischen zwei Kakteen und genieße diesen umwerfenden Ausblick. Zwei Minuten zuvor stand ich…

Sturmzeit.

 Komisch, als hätten wir’s vorher schon gewusst. Gerade surfe ich (ohne Surfbrett) durch das Internet, schreibe ein paar Freunden zurück und entdecke dabei ein kurzes Video über Matera. Sassi di Matera. Vor drei Tagen bin ich dort durch die Berge gesprungen, habe mich über die (gesperrte….) Hängebrücke über das Flüsschen gewagt (ja ☺️ ich…

Ciao Matera, ich hab mich in dich verguckt 😊

Ciao Matera, ich hab mich in dich verguckt 😊 An einem sonnigen Mittag verlassen wir Apulien und reisen, über holprige Straßen weiter in die südliche Region Basilikata, genau dort hin, wo es angeblich die Kulturhauptstadt Europas zu erkunden gibt. Matera. Sassi di Matera. Mit Sassi sind übersetzt, die in Fels eigeschlagenen Höhlenwohnungen gemeint, die bis…

Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

Ja, Italia, heute hast du mich zum ersten Mal umgehauen 😊 Heute konnte ich endlich fühlen, was es ausmacht, unterwegs zu sein. Wie schön, dass wir uns nun endlich mal kennengelernt haben ☺️ Nach einer anstrengenden Nacht in Lesina, auf einem Stellplatz in Küstennähe, bin ich etwas brummelig. Die vergangenen Nächte zehren an mir. Jeder…

Das Schönste was man einem Menschen geben kann, ist gemeinsame Zeit.

Heute ist Sonntag. Die Sonne blitzt durch die saftigen grünen Blätter der Laubbäume und kitzelt mich an der Nase. Die Luft ist noch etwas kühl, doch heute sollen die Außentemperaturen erneut bis zu dreißig Grad erreichen. Ich spaziere an diesem Morgen alleine durch den Wald. Meine beiden Süßen liegen noch schlaftrunken und tief ins Bett…

Etwas durchgeknallt ist ganz nah an wundervoll.

Es ist grau und trübe und vom Himmel fällt ein feiner Nieselregen. Hinter den dunkelgrünen Bäumen im Wald erhebt sich eine dichte weiße Nebelwand aus den tiefen der Erde. Die vertrockneten- und goldleuchtenden Getreidefelder werden von der Nässe ganz grau. Ich blicke in die Ferne und entdecke einen weißen Kirchturm (dieser befindet sich nicht auf…

You will never be completely at home again, because part of your heart will always be elsewhere. That is the price you pay for the richness of loving and knowing people in more than on place.

Chaos. Chaos. Chaos. Staub weht über unser Zuhause hinweg. Die heiße Sonne strahlt auf das Dach und bringt uns zum Schwitzen. Wo sind wir hier nur gelandet? Die Straßenschilder um uns herum haben die Farbe gewechselt. Aus gelb wurde blau. Aus den Richtungstafeln in der Kurve wurde aus schwedischem blau-gelb ein langweiliges rot-weiß. Mist! Wie…